Mein „Pile of Shame“

Was ist denn bitte ein „Pile of Shame“?!

Der „Pile of Shame“, manchmal auch „Stack of Shame“, also der „Stapel der Schande“ ist gemeinhin der Stapel an Spielen, Filmen oder Serien, die man sich zwar geleistet, aber entweder gar nicht oder nur im Ansatz konsumiert hat. Bei mir ist dieser Stapel mal größer, mal kleiner, weil ich mir dann doch immer wieder neue Sachen hole, bevor ich den Rest angegriffen habe. Aber wer kennt das nicht …
Mit den Filmen, bzw. Serien ist das alles mittlerweile ziemlich relativ, dank den Streamingplattformen, wie Netflix oder Watchever, habe ich keinen tatsächlichen Stapel mehr, sondern eine ziemlich lange Liste in Netflix.

Als kurzer Hinweis:
Alle Amazon-Links sind sogenannte Affiliate Links. Dabei erhalte ich einen kleinen Geldbetrag von Amazon, wenn ihr über diesen Link etwas kauft. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Für jeden, der also auch gerne eines der Spiele kaufen möchte und das über den Link hier tut, freue ich mich sehr.

So, aber nun mal Butter bei die Fische:

Mein Playstation-Stapel

PS3

  • The Unfinished Swan
    Ein wunderschönes Spiel mit einem faszinierenden Ansatz, das ich so noch nicht gespielt habe. Ein paar Stunden habe ich schon auf dem Buckel und es hat mich sehr gefesselt. Ich weiß gar nicht mehr, warum ich es unterbrochen habe, aber das muss ich unbedingt fertig spielen.
  • Dragon Age: Inquisition
    Der dritte Teil der Dragon Age Serie liegt schon ein wenig auf meinem PS3-Stapel. Ich hab es auch schon mal für ne Stunde auf zwei angespielt, bedauerlicherweise hat es mich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr so abgeholt, wie seine beiden Vorgänger, die ich beide durchgespielt habe. Ob ich mir das dann doch für die PS4 hole und dann da durchspiele weiß ich noch nicht. Aber prinzipiell würde ich das schon gerne noch mal nachholen.
  • Demon’s Souls
    Ich liebe die Souls-Reihe. Ich weiß noch, als ich 2010 davon erzählt bekommen habe. „Das schwerste Spiel der Welt, dir wird nichts geschenkt, du stirbst eigentlich schon beim Einschalten!“ Viele von euch kennen die Geschichten, die man sich über die Souls-Reihe erzählt. Wer sie schon gespielt hat, weiß, dass es wirklich nicht so schlimm ist, wie man sich erzählt. Demon’s Souls ist tatsächlich auch das erste Spiel der Reihe, das ich mir geholt habe und das, das ich noch am wenigsten gespielt habe. Aber ich bin dran! 😉
  • Grand Theft Auto V
    GTA – San Andreas war das letzte der Reihe, das ich durchgespielt habe, GTA 4 hat mich nicht wirklich interessiert, von GTA 5 habe ich bisher nur tolle Sachen gehört und habe es auch schon etwa 2 Stunden angespielt. Fesselt mich zwar nicht so sehr, wie ich mir das erhofft hatte, aber ich werde vielleicht nochmal vorbeischauen.
  • Darksiders (uncut)
    Darksiders hab ich schon 3 Mal neu angefangen, jedes Mal kam mir aber irgendwas „Cooleres“ dazwischen. Seltsam, denn eigentlich würde ich das tatsächlich gern mögen, bislang ist der Funke leider noch nicht übergesprungen. Vielleicht bei Versuch Nr. 4.
  • Darksiders 2 – Deathinitive Edition
    2 kommt nach 1. So einfach ist die Kiste.
  • The Elder Scrolls V: Skyrim
    Skyrim ist, wie Oblivion davor, ein Spiel der Superlative. Riesig, gewaltig und teilweise zäh wie Leder. Ich habe bestimmt schon gut 30 Stunden in Skyrim verbracht, bin immer noch nicht weit in der Hauptstory und weiß mittlerweile schon gar nicht mehr, was eigentlich meine Aufgabe wäre. Aber um das nochmal komplett neu anzufangen, fehlt mir im Moment die Muße. Vielleicht hab ich doch irgendwann mal den Zug, Skyrim nochmal neu zu besuchen.
  • The Last of Us – Remastered
    Die ersten 20 Minuten im Spiel sind wohl mit die legendärsten, die ich kenne. Und jeder, mit dem ich darüber bisher gesprochen habe, hatte mindestens einen Kloß im Hals.
    Wenn nicht dieses Gameplay wäre, das mir so gar nicht entgegen kommt. Vielleicht eines Tages … Denn die Story würde ich ungern verpassen wollen.
  • Fallout 3 – Game of the Year Edition
    Fallout 3 … Wie schon bei Skyrim, bin ich komplett aus meinem bisherigen Spielstand raus. Das hab ich aber auch schon 2 Mal neu angefangen. Ich hadere, ich zaudere, ich würde es so gerne mögen …
  • Dragon’s Dogma – Dark Arisen
    Sah auf den ersten Blick echt ziemlich cool und interessant aus. Ich hab gerade mal das Tutorial hinter mir, hatte mich nicht so sehr gezogen, wobei ich das frisch nach Dark Souls gespielt habe. Mit etwas zeitlichem Abstand wird’s vielleicht noch was.

PS4

  • The Witcher 3: Wild Hunt
    The Witcher 3 … Ach ja, Geralt … The Witcher 1 habe ich sehr lange und sehr gerne gespielt, The Witcher 2 liegt auch noch auf einem Stapel, den ich allerdings in Ermangelung eine PCs so schnell nicht abbauen werde. The Witcher 3 habe ich auch schon ein paar Stunden angespielt, bis mir dann Bloodborne in die Quere kam. Aber der Anfang hat mir sehr sehr viel Spaß gemacht und ich werde The Witcher 3 auf jeden Fall noch durchspielen!
  • Day of the Tentacle – Remastered
    Ich habe damals Day of the Tentacle geliebt und nicht umsonst betiteln es manche als das Beste Spiel aller Zeiten. Und obwohl ich seiner Zeit das Original durchgespielt habe, will ich mir das Remaster keinesfalls entgehen lassen.
  • Fallout 4 Uncut
    Soll ich nochmal das Gleiche wie bei Fallout 3 schreiben …?!
  • Metal Gear Solid V: The Phantom Pain
    Snake? Snaake? SNAAAAAAAAKE …! Das furiose Ende des Magnum Opus von Hideo Kojima. Hab ich verboten bekommen, weil ich der schlechteste Shooter-Spieler der Welt bin (und ja, das bin ich wirklich). Dennoch will das Ende wissen. Immer noch. Spoilert mich nicht.
  • Diablo III – Ultimate Evil Edition
    Akt 3 haben wir zu dritt auf der PS3 durch. Macht echt voll Spaß, auch wenn meine beiden Mitspieler der Story nicht folgen, möchte ich gerne das Ende sehen. Und da man ja die Speicherdaten von der PS3 auf die PS4 übernehmen kann … Warum nicht FullHD?
  • The Walking Dead – Season 2
    Season 1 hat mich weggeblasen. Fantastisch, tiefe Geschichte, tolle Charaktere. Season 2 erwarte ich voller Spannung. Auch da habe ich mich geblackoutet und es hat funktioniert. I don’t know jack.
  • Life is Strange
    Life is Strange habe ich von jemandem empfohlen bekommen, von dem ich niemals erwartet hatte, dass er jemals ein solches Spiel angefasst hätte. Episode 1 hab ich schon durch und hat mich sehr gefesselt. Ich freue mich auf die restlichten 4 Episoden!
  • Lords of the Fallen – Game of the Year Edition
    Lords of the Fallen habe ich mir geholt und ein wenig angespielt. Die relative Nähe zu Dark Souls macht es eigentlich recht interessant. Wenn Dark Souls III dann durch ist, werde ich mich wohl darum kümmern …
  • to be continued …

Mein PSP-Stapel

  • Little Big Planet
    Einfach nur niedlich … Ein toller Plattformer.
  • Gods Eater Burst
    Gods Eater Burst hat riesige Wummen und riesige Monster. Gods Eater Burst ist ein interessantes JRPG mit ziemlich coolem Soundtrack. Hab ich in etwa zur Hälfte durch, dann kam Monster Hunter und es ist ein wenig aus meinem Blickfeld verschwunden. Aber noch ist ja bekanntermaßen nicht aller Tage Abend.

Mein 3DS-Stapel

  • Monster Hunter 4 Ultimate
    Der G-Rank fehlt halt noch. Monster Hunter ist prinzipiell kein Spiel, das man „durchspielen“ kann, es gibt immer noch Dinge zu tun, aber einzelne Storystränge fehlen noch. Und da die Dialoge so unfassbar toll und lustig sind, muss ich das auf jeden Fall noch weiter spielen!
  • Bravely Default
    Meine Freundin ist restlos begeistert, hat Bravely Default durch und gerade an Bravely Second dran. Es liegt zwar relativ weit unten auf dem Stapel, aber ich bin gespannt.
  • Bravely Second: End Layer – [3DS]
    Und auch hier kommt 2 wieder nach 1!
  • Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant
    Süße Story mit netten Rätseln. Ist mehr so ein Zeitvertreib, auch wenn mich die Story auch schon ein wenig interessiert.
  • Professor Layton und die Maske der Wunder
    Gehört eigentlich von Aslant, aber Regeln sind ja schließlich da, um gebrochen zu werden *hrhr
  • The Legend of Zelda: Majora’s Mask 3D
    Ach ja, Link, mein Held. Gehört halt einfach irgendwie dazu und Majora’s Mask hatte ich im Original verpasst.
  • The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D
    Tolles Remake für den 3DS. Wenn ich irgendwann mal gar nichts mehr zu spielen habe.
  • The Legend of Zelda: A Link Between Worlds
    Liebevolle Fortsetzung von Link to the Past. Hälfte durch, dann leider versandet. Ich mag ja die ganze Geschichte um Zelda, also werde ich mich irgendwann dazu zusammenreißen und weiterspielen. Manchmal fühle ich mich aber zugegebenermaßen zu alt.
  • Fantasy Life
    Fantasy Life sieht unheimlich niedlich aus und ich habe es bisher noch nicht angefangen, weil ich Angst habe, direkt Diabetes zu bekommen. Aber mal im Ernst, das liegt so ziemlich an einer der untersten Stellen meines Stapels. Dennoch freu ich mich drauf, irgendwann Zeit dafür zu finden.
  • 9 Hours, 9 Persons, 9 Doors
    „999“ muss man mehrfach durchspielen, um die Möglichkeit zu haben, das Ende zu sehen. 2 Durchgänge hab ich schon, das richtige Ende hab ich immer noch nicht. Ich mag die Atmosphäre und das Saw-Ähnliche Setting, also werde ich dann doch noch den ein oder anderen Durchgang wagen, um das Ende zu sehen.
  • Virtue’s Last Reward
    Das ist der Nachfolger zu „999“. Nuff said.
  • Paper Mario: Sticker Star
    Das erste Paper Mario war damals ein Knaller von einem RPG. Und das auch noch im Mario-Universum. Und auch wenn Sticker-Star nicht an den grandiosen Vor-Vorgänger anknüpfen können soll, möchte ich das trotzdem gerne von meinem Stapel haben.

Mein Film-Stapel

Filme habe ich einige, die ich gerne noch anschauen möchte, die sich zudem noch leichter konsumieren lassen, als Videospiele.
Ich werde die Liste hier demnächst mal dazustellen, wenn ich mal die Zeit dazu finde.

Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar, welche Spiele ihr noch auf eurem Stapel der Schande habt und wie ihr versucht, den Stapel kleiner werden zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*